Projekte

 

Ein Stern für Lena * Gegen Gewalt! e.V. bietet ein Training für Lehrer*innen, pädagogische Mitarbeiter*innen, Eltern und Kinder und Jugendliche zu persönlicher Haltung, Zivilcourage und gegen Gewalt an. Gemeinsam wird mit Wertschätzung und Offenheit das Ziel verfolgt, Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten aller Teilnehmenden zu stärken und zu erweitern. So kann ein gewaltfreier Umgang miteinander gefördert werden.

Konfliktsituationen gehören zum Alltag. Damit diese nicht eskalieren, gilt es, die Situation zu erkennen und konstruktiv zu bewältigen. Da der Umgang mit Kindern und Jugendlichen eine hohe Herausforderung darstellt, bietet Ein Stern für Lena * Gegen Gewalt! e.V. Fachkräften unterstützende Fortbildungsveranstaltungen zum Thema "Umgang mit Konfliktsituationen und Gewaltvorfällen" an. Immer wieder werden Fachkräfte mit herausfordernden Situationen konfrontiert. Die Schulung ihrer Selbst- und Fremdbeobachtung bezüglich ihres persönlichen Auftretens ist oftmals der erste Schritt zur Deeskalation und damit dem Schutz vor Übergriffen.

Was wir anbieten:

 

Training zur Gewaltprävention, Vorträge, Elternabende, Schulungen, Theaterarbeit, Kreativ- Werkstätten, unterstützende Fortbildungs- Veranstaltungen.

Zielgruppe:

 

Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit, Eltern, Kinder und Jugendliche, Auszubildende und Ehrenamtliche im Pädagogischen Bereich.

Projektpartner:

Lars Groven:

Sozialarbeiter, Religionspädagoge, Fachreferent für Gewaltprävention und Deeskalation

 

Erika Kiss:

Sozialarbeiterin, systemischer Coach und Bogentrainerin

Stefan Bettels:

Diplom-Sportwissenschaftler, Systemischer Coach, Selbstbehauptungstrainer, Erlebnispädagoge

Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger:

Theater Q-rage, Ludwigsburg

Im Raum Esslingen, Ludwigsburg, Kornwestheim, Stuttgart und Rems-Murr besteht unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, für die beiden Präventionstheaterstücke "Grenzbereiche" und "Zivilcourage - wir, hier und jetzt!", des Theater Q-rage, eine Teilförderung durch den Verein zu erhalten. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!"

 

https://www.q-rage.de/

Jonas Becker:

Studium der Sozialen Arbeit, Erlebnispädagogiktrainer, Traumapädagoge/Traumafachberater

Isabell Becker:

Erzieherin, Sozialarbeiterin, Anti-Aggressivitäts-Trainerin, Coolness-Trainerin

Peter Hauser:

Jugendhausleiter, Theaterpädagoge, Sozialpädagoge, Autor, Regisseur, Dozent FH.

 

Kooperationspartner

 

Gewaltprävention ist nicht nur als Set von Maßnahmen, Modellen oder Projekten im Nahbereich von Kindern und Jugendlichen zu verstehen, sondern als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen. Verfügbare Ressourcen können gemeinsam genutzt werden. Daher ist Ein Stern für Lena * Gegen Gewalt! e.V. die Vernetzung und Bündelung unterschiedlicher Kompetenzen durch Kooperation wichtig. Falls Sie Interesse an einer solchen Kooperation haben, wenden Sie sich bitte an uns. Wir sind auch offen für Ideen und Anregungen, die dazu beitragen unsere Angebote im Gewaltpräventionsbereich auszubauen.